Last Minute nach Teneriffa

last-minute-nach-teneriffa.de

Teneriffa – Insel des ewigen Frühlings.

Ein wunderbares Urlaubsziel mit viel Sonnenschein und einmaliger Natur. Ein Traum für Badeurlauber genauso wie für Liebhaber farbenprächtiger Vegetation und bizarrer Landschaften. Last-Minute oder Pauschalreisen: hier kommt jeder auf seine Kosten.

Teneriffa, die größte der Kanarischen Inseln, liegt knapp 1.300 Kilometer vom spanischen Festland entfernt vor der Küste Marokkos und der Westsahara und ist wie das gesamte Archipel vulkanischen Ursprungs. Dem Urlauber werden auf Teneriffa einmalige landschaftliche Gegensätze geboten: Der Süden ist eher karg, doch entschädigt durch zahlreiche feinsandige Sandstrände. Nur wenige Stunden mit dem Auto entfernt bietet der Norden eine subtropische Vegetation, mit dem herrlichen Naturschutzgebiet der Caйadas und dem beeindruckenden Pico de Teide – mit 3.718 m der höchste Berg Spaniens.

Für Unternehmungslustige und Aktive bieten die Berge, Wälder und Urlandschaften am Fuß des Teides genau das richtige Umfeld. Und mit mehr als 300 Sonnentagen im Jahr ist diese Insel genau richtig für alle, die gerne die Sonne und Wärme genießen wollen, denn die Insel bietet ganzjährig Sonne, milde Temperaturen, warmen Wind und laues Wasser und liegt nur vier Flugstunden von Deutschland entfernt. Teneriffa ist daher auch das ideale Urlaubsziel für die Ferien im Winter.

Dieses Paradies mit seiner großflächig geschützten Landschaft und den gastfreundlichen Einwohnern galt bereits im 19. Jahrhundert aufgrund der milden klimatischen Bedingungen und der abwechslungsreichen Natur als beliebtes Reiseziel. Nicht nur sonnige Küsten, die vor allem im Süden der Insel liegen, und eine vielfältige Flora und Fauna mit unzähligen endemischen Arten erwarten den Urlaub Suchenden, sondern vielseitige Angebote, seine Freizeit zu verbringen. Besonders Wanderer, Bergsportler und Radfahrer kommen hier auf ihre Kosten, jedoch gibt es daneben noch zahllose weitere Möglichkeiten zum Sport oder zur Unterhaltung, wie z. B. Surfen, Shopping oder der berühmte, alljährlich im Februar stattfindende Karneval. Will man Teneriffa abseits der bekannten Pfade erkunden, eignet sich dafür besonders ein Mietwagen, den man bereits am Flughafen bei der Autovermietung abholen kann. So findet sich z. B. in dem kolonialen Städtchen La Orotava im Norden des Eilands die ideale Ausgangsbasis zur Aufspürung zahlreicher Sehenswürdigkeiten, wie etwa die zum Weltkulturerbe der UNESCO deklarierten Altstadt von La Laguna, viele kleine, einsame Badebuchten oder fruchtbare Plantagen, das wunderschöne Tal von Masca oder die zerklüftete Kraterlandschaft des Teide. Obwohl die Tenerifos sehr gelassene Autofahrer sind und das Straßennetz gut ausgebaut ist, sollte trotzdem eine Versicherung abgeschlossen werden, die im Falle eines Unfalls für den finanziellen Schaden aufkommt.

Die Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bieten, so z. B. die Flaniermeile Rambla, die ehemalige Stierkampfarena und die Kirche Iglesia de Nuestra Señora de la Concepción. Die bestbesuchte Einkaufsstraße der Stadt ist die Calle Castillo, die mit ihren verschiedenen Shops zum exzessiven Einkaufen und Schnäppchen schlagen einlädt. Das landestypische Kunsthandwerk oder die lokalen Produkte können auch in diversen Online-Shops erstanden werden. Ältester Urlaubsort der Kanaren und heimliche Hauptstadt Teneriffas ist das touristische Zentrum Puerto de la Cruz. Hier findet man auch die größte Auswahl an Hotels auf der Insel (neben den Orten im Süden). Der Plaza Concejil in der Altstadt ist für sein lebendiges Nachtleben bekannt. Hier wird bei lauter Musik bis in die Morgenstunden gefeiert, und aus so manchen Kontakten, die hier beim Flirten geknüpft werden, kann vielleicht eine Partnerschaft entstehen.

Teneriffa ist eine typische Urlaubsinsel, so dass sich Wirtschaft und Infrastruktur auf die jährlich rund fünf Millionen Touristen eingestellt haben. Neben gut ausgebauten Autobahnen, die in die Ferienzentren Puerto de la Cruz, Los Cristianos und Playa de las Americas führen, verfügt die Insel über zwei Flughäfen, an denen täglich zahlreiche Linienflüge und Charterflüge aus aller Welt ankommen. Vor der Reisebuchung können Urlauber sich bequem und einfach von zu Hause aus über Reisen nach Teneriffa informieren, so z. B. über Online-Reiseführer, die auf ihren Reiseseiten zahlreiche wissenswerte Fakten über die Insel zusammengestellt haben, oder auch private Webseiten, die verschiedene individuelle Reiseberichte veröffentlichen. Flüge oder Last Minute - Pauschalreisen mit Hotel oder auch Ferienwohnungen können schnell und unkompliziert über verschiedene Reiseportale gebucht werden. Eine spezielle, neu entwickelte Software sorgt dafür, dass die Buchung sicher und ohne Risiko online vonstatten geht. Jetzt kann die Reise beginnen.

Wenn man erst einmal kanarische Inselluft geschnuppert hat, möchte man am liebsten immer wieder kommen. Wenn da die Finanzen stimmen, lohnt sich die Überlegung, sich auf dem steilen, grünen und schluchtenreichen Eiland eine hübsche Immobilie anzuschaffen. Wertvolle Hilfestellung bei der Auswahl der richtigen Webseiten liefern viele kostenlose Webkataloge. Dort finden Sie in der Regel auch immer eine Rubrik über die richtige Finanzierung oder auch über attraktive Reiseziele wie zum Beispiel Dalmatien oder eine Ferienwohnung in Tschechien oder Kroatien.

Weitere ausführliche Informationen zu Teneriffa erhalten Sie auch auf der Seite vom Fremdenverkehrsamt Teneriffa.

Neue Artikel: Golfplätze auf Teneriffa